zurück zur Homepage: Studio 21 Architekten
 
freier architekt
projekte
büro
kontakt
Projekt 03: "Hofgut Moarhof"
Giebelseite mit seitlichen Offenstall Südfassade Blick nach Draussen-Südfassade
Detail Südfassade Luftraum Blick von der Galerie
Wohn/Essbereich Lehmputz Anschluss an den bestehenden Wirttschaftsteil Schilfkläranlage und Teich im Innenhof
      < projektauswahl
nächstes Projekt >
   

Projekt 'Hofgut Moarhof'

Der Einfirsthof im Umland von München entsprach in Grundzügen den Vorstellungen der Bauherrn. Einen großzügigen Wirtschaftsteil für Pferdehaltung mit Offenstall und angrenzender Weidefläche.

Der Wohnteil jedoch - genügte einst der Anforderungen eines bäuerlichen Lebens - hatte ausgedient und wurde komplett entfernt.

Die neue Fassade ist zwar modern gestaltet-große Fensterflächen erlauben lichte, weite Räume und ausschweifene Blicke in die reizvolle Umgebung aber will sich dennoch nicht vom ländlichen Zusammenhang entfernen.

Die naturbelassene Lärchenschalung wird sich im Laufe der Jahre silbern färben, ähnlich der Scheunen in der der freien Umgebung.
Bei den Innenwänden wurden Lehmtrockenziegel mit Lehmputz verwendet - ein historisches Baumaterial - welches wegen seiner positiven Eigenschaften immer mehr an Bedeutung gewinnt.


Bauweise:
Holzständerbauweise, Lärchenschalung,


Gebäudetechnik:
Wärmepumpe, Wandheizung in Verbindung mit Lehmputz
Zysterne mit Überlaufteich zur Gartenwasser und WC - Nutzung
Schilfkläranlage zur Schmutzwasserentsorgung

 

 

 

Umbau und Sanierung Hofgut Moarhof, Holzhausen, Landkreis München;
"Leben mit Pferden"